Dorfrätsel / Dorfrally mit Verlosung (Abgabe verlängert!)

>>> Rätsel hier herunterladen <<<

Lieber Bürgerinnen und Bürger von Trimport,

um euch die Coronazeit zu verschönern und  abwechslungsreicher zu gestalten haben wir uns vom Kulturverein etwas überlegt.

In unserem Ort haben wir uns umgeschaut, einige Dinge entdeckt und gedacht, dass man hierüber wunderbar eine Dorfrally erstellen könnte. Über verschieden Orte, Gegenstände usw. haben wir für euch ein Dorfrätsel zusammengestellt.

Wer das Rätsel bis zum 24.05.2021 ausgefüllt in der Teitelbacher Straße 10a (bei Tanja und Werner Bares) in den Briefkasten wirf nimmt an einer kleinen Verlosung teil. Mit ein paar Kleinigkeiten wollen wir eure Mühe belohnen.

Bitte beachtet beim Ausfüllen die Aktuell geltenden Corana- Regeln!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausfüllen und später viel Glück bei der Verlosung!

Euer Kulturverein Trimport

Klappern 2021 in Trimport

Wie auch im vergangenen Jahr war dieses Jahr leider nur ein klappern Zuhause möglich. Jedes unserer Klapperkinder und auch einige Erwachsene haben vor Ihren Haustüren geklappert.

Es ist schön, dass die Traditionen auch in Zeiten der Pandemie aufrechterhalten werden! Es wäre sehr schade wenn unsere Brauchtümer verloren gehen würden.

Vielen Dank an alle die mit gemacht haben! Ein Osterfest ohne klappern wäre nicht das was es ist.

Der Kulturverein Trimport e.V. hat alle Klapperkinder mit einem gefüllten Osternest bedacht.

Wir hoffen, dass es im kommenden Jahr wieder möglich ist gemeinsam durch Trimport zu gehen und zu klappern.

(Lieben Dank für den Artikel an Tanja Bares)

Neues Geländer über unseren Eulbach

Am Dienstag wurde im Auftrag des LBM das Geländer über den Eulbach in der Teitelbacherstraße erneuert. Das unschöne grüne Geländer aus den 70ern ist einer modernen Neukonstruktion gewichen. Optisch eine echte Aufwertung.

Sperrung Teitelbacher Straße

Der Termin für die Bauarbeiten in der Teitelbacher Straße steht jetzt fest.

Die Teitelbacher Straße ist vom 15.03.2021 bis 01.04.2021 gesperrt

Eine Umleitung über „die Jeichen“ wird entsprechend ausgeschildert.

Bürgerinfo des Ortsbürgermeisters im Feb. 2021

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

ich hoffe, ihr seid alle gesund über den Winter gekommen.

Ich möchte euch heute über zwei wichtige Themen informieren.

 

Durchführung von Instandsetzungsarbeiten in der Teitelbacher Straße durch den Landesbetrieb Mobilität (LBM).

Anfang März wird vom Kreuzungsbereich Hauptstraße bis zum Anwesen der Familie Tanita in der Teitelbacher Straße (Kreisstraße K 32) eine Baumaßnahme durchgeführt. Die komplette Maßnahme wird ca. 2 Wochen dauern.

Die Teerdecke wird in einer Stärke von 4 cm abgefräst und anschließend erneuert. Dabei werden auch defekte Kanaldeckel, Absperrschieber, Hydrante und Defekte an der Regenrinne ausgebessert.

 

Eine Umleitung Richtung Teitelbach wird über den Feldweg „Jeichen“ ausgeschildert. Bitte stellt euch auf Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich ein.

Die neue Teerdecke wird an einem Tag aufgebracht werden. Am Vortag des Teerens wird mit Flüssigteer angespritzt. Das sind 2 Tage, an denen absolut kein Verkehr in der Teitelbacher Straße möglich sein wird !

 

Hundekot auf Wegen und Feldrainen in Trimport

Seit der Anbringung der sogenannten Hundetoiletten im letzten Jahr ist unser Ort ein Stück sauberer geworden. Vielen Dank an die Hundehalter für Eure Mithilfe. Unser Dank geht auch an die beiden Patinnen der Hundeklos, die von ihnen regelmäßig geleert und mit Tüten bestückt werden.

Aber, es ist noch Handlungsbedarf ! Unser Hauptspazierweg über den „Jeichen“ ist „gespickt“ mit Hundehaufen am Wegrand. Dabei sind die nutzbaren Hundekotbeutel in direkter Nähe des Weges. Kleinkinder, die dort häufig mit ihren Eltern unterwegs sind, tappen immer wieder in die Tretminen hinein. Das stört die Eltern und auch den Ortsgemeinderat sehr. Helft doch bitte mit, dass wir auch hier noch besser werden. „Wir schaffen das“ hat mal jemand, allerdings in anderem Zusammenhang, dazu gesagt. Danke für euer Verständnis.

 

Euer Ortsbürgermeister Wilfried Haller

Weihnachtsbrief des Bürgermeisters

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

das Jahr neigt sich dem Ende und wir wollen einmal kurz innehalten und zurückschauen,

Die Pandemie hält uns schon bald ein Jahr lang in ihrem Bann. Der aktuell durch die Politik verfügte „Lockdown“ war dringend geboten.

Die geliebten Ereignisse im Jahreskreis, wie Kirmes und Bauernmarkt, konnten nicht stattfinden. Das Vereinsleben ist fast zum Stillstand gekommen. Unsere Senioren konnten sich nicht anlässlich ihres monatlichen Kaffees treffen. Aber, das Kaffeeteam hat kürzlich ein Menü bestellt und mit selbst gebackenen Plätzchen an die Seniorinnen und Senioren verteilt. Eine tolle Geste des Miteinander ! Lieben Dank dafür an unsere Organisatorinnen des Seniorenkaffees. Kürzlich haben wir für unsere Kinder das Brauchtum in abgewandelter Form (St, Martin, St Nikolaus) durchgeführt. Normale Zeiten, die wir uns herbeisehnen, sehen anders aus.

 

In Trimport ist derzeit eine rege, noch nie dagewesene Bautätigkeit zu verzeichnen. Junge Mitbürgerinnen und Mitbürger haben sich dauerhaft für das Leben in unserer Gemeinde entschieden und bauen Häuser. In diesem Jahr wurden 2 Wohnhäuser bezugsfertig gestellt, ein weiteres ist im Rohbau befindlich. Die Baustellen im Neubaugebiet sind alle verkauft; es werden in 2021 weitere 2 Häuser erbaut werden. Auch für 2 weitere Baulücken im Altbestand des Ortes wurden Bauanträge gestellt. •Die Entwicklung in Trimport ist damit sehr erfreulich, das heißt die jungen Menschen sind dem Ort verbunden und bleiben hier!

 

Eine rege Bautätigkeit führt auch zu Mehrbedarf bei den Kindergartenplätzen. In der Ortsgemeinde Sülm ergibt sich durch einen in Aussicht stehenden Grundstückskauf nun doch die Möglichkeit zum Anbauen und erweitern der Kita.

 

Unsere Projekte, die wir uns vorgenommen haben, konnten wir umsetzen bzw. einleiten.

Die Ausschreibung und Vergabe der Arbeiten am Brunnenplatz können im neuen Jahr erfolgen. Das Konzept zur Gestaltung muss jedoch noch fertiggestellt werden. Wegen der Pandemie sind wir hier etwas im Verzug.

 

Auf unserem Friedhof steht die Erneuerung der Dachrinne an der Leichenhalle noch aus. Hierfür können wir durch das Projekt Jnnogy vor Ort in Zusammenarbeit mit der Westenergie einen Förderbeitrag von 2000 € erhalten. Die Beschaffung des Materials Ist eingeleitet. Dafür nochmal unser aller Dank an Jonas Follmann und seinen Arbeitgeber. Der Innenanstrich der Leichenhalle und die Instandsetzung der Friedhofsmauer ist erfolgt.

 

Der II. Bauabschnitt in unserem Neubaugebiet umfasst 8 weitere Baustellen, die noch erschlossen werden. Bei diesem Thema befindet sich der Ortsgemeinderat noch in der Planungsphase. Auch hier gibt es bereits erste Anfragen von potentiellen Grundstückskäufern. Der Grundsatzbeschluss zur Erschließung der weiteren Baustellen wurde kürzlich durch den Ortsgemeinderat gefasst.

 

Unser Gemeindearbeiter und Mitbürger Berni Klassen hat nach 26 Jahren seine Tätigkeit mit Ablauf diesen Jahres gekündigt. Die Dorfgemeinschaft weiß, was sie in den ganzen Jahren an ihm hatte: einen verlässlichen, sorgfältigen und gewissenhaften Helfer. Wir sagen ein Großes Dankeschön und wünschen Berni noch viel Gesundheit und viel Spaß mit den Enkelkindern in seinem Ruhestand. Zum Dank überreicht die Ortsgemeinde durch den Bürgermeister ein Präsent.

 

Ein Nachfolger bzw. eine Nachfolgerin als Gemeindearbeiterin wird weiterhin gesucht. Auch an dieser Stelle nochmals der Aufruf an interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger.

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, der Ortsgemeinderat Trimport wünscht Euch ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und einen Guten Start ins Jahr 2021, trotz aller Einschränkungen und Restriktionen.

Bleibt gesund und denkt positiv. Wir werden gegen das Virus gewinnen ! Euer Ortsbürgermeister

Wilfried Haller

St. Martin

Auch in diesem Jahr war er wieder unterwegs – der heilige St. Nikolaus. Viele Kinder warteten in den Straßen und schauten ehrfüchrig, wenn der weise Mann dann endlich kam und mit den Eltern über das Benehmen im vergangenen Jahr sprach.

Begleitet von seinen Helfern hat er den Kindern aus Trimport aber auch wieder viele Leckereien mitgebracht. Neben einer prall gefüllten Nikolaustüte gab es auch noch einen Weckmann.

Aber auch der Nikolaus selbst wurde auf seinem Weg durch Trimport bestens versorgt. Familie Stellen hatte eine kleine Stärkung für den Tross vorbereitet, die auch dankend angenommen wurde.

Bis zum nächsten Jahr, lieber Nikolaus…

 

Weihnachtsfeier einmal anders

Wie so vieles in dieser Pandemie mussten der monatlichen Seniorenkaffee und auch die Weihnachtsfeier der Senioren leider ausfallen.

Zum Glück hatten zwei Frauen die schöne Idee und auch die Motivation, eine Alternative zu organisieren. Helga und Marlene haben sich überlegt, die Senioren am Tag der eigentllichen Weihnachtsfeier mit einem Menü zu beliefern.

Sie haben Helfer gesucht und gefunden. So wurden Plätzchen gebacken, Karten gebastelt und verpackt. Ein leckeres Menü wurde im Gasthaus Zens in Idenheim bestellt und von den fleißigen Helferinnen mit den Geschenken an die Senioren in unserem Dorf verteilt.

Ein herzlicher Dank  an alle, die diese Aktion tatkräftig unterstützt haben um unseren älteren Mitbürgern eine Freude in dieser schweren Zeit zu bereiten. Ein besonderer Dank gilt Helga und Marlene, die alles top organisiert haben.

Wir hoffen, dass wir bald wieder einen Seniorenkaffee veranstalten können.

Bis dahin wünschen wir euch alles Gute und Bleibt Gesund!

(die Fotos hat uns Nicole Strellen zur Verfügung gestellt)

Friedhofsmauer

Der Ortsgemeinderat Trimport ist mit der instandgesetzten Friedhofsmauer sehr zufrieden. Sie wurde in gemeinsamer Arbeit mit der ortsansäßigen Firma Weiers und Mitgliedern des Gemeinderates kürzlich fertiggestellt.

Friedhofsmauer

Bild 1 von 1