Mein Freund der Baum…

Bild 1

Bild 1 von 5

Ja – ganz tot war die Linde zwar noch nicht, aber die Einschätzung der VG hat sich durchaus bestätigt. Darum wurde dem nicht mehr so ansehnlichen Baum an unserem Brunnenplatz am vergangenen Samstag mit schwerem Gerät zu Leibe gerückt. 

Was bleibt ist erst einmal mehr Licht und die Erkenntnis, bei der  anstehenden Neugestaltung des Areals mehr Möglichkeiten zu haben.

Parken innerorts in der Nacht

Wer sein Auto innerorts nachts abstellt, muss es auf der rechten Fahrbahnseite in Fahrtrichtung abstellen. Beachtet bitte die Beleuchtungspflicht beim Parken nach 24:00 Uhr. Die meisten Autos haben eine Parklichtschaltung, die dazu angeschaltet werden muss. Das Parken auf dem Bürgersteig ist nicht erlaubt. Danke für euer Verständnis.

Biotonne wird gut angenommen

Inzwischen wird die Biotonne gut angenommen

Unsere Biotonne erfreut sich zunehmender Beliebtheit in der Bevölkerung. Der Container (700 Liter) steht links neben dem Feuerwehrgerätehaus. Die Sammelbehälter werden wöchentlich geleert und im Zwei-Wochen-Turnus gereinigt. Dazu haben die Fahrzeuge der A.R.T. eine wassergeführte Hochdruckanlage. Das bei der Reinigung anfallende Wasser verbleibt im Kombifahrzeug. Jeder Haushalt erhält einen 10 Liter Sammeleimer und dazugehörige Papiertüten. Diese sind kostenlos bei der VGV erhältlich. Warum Papiertüten? Papier zersetzt sich schneller und spielt wegen der Abbaubarkeit in der Biogasanlage eine große Rolle.

Nikolausfeier im Gemeindehaus

Wie jedes Jahr kam der Nikolaus auch dieses Jahr zu den Kindern ins Gemeindehaus , um dort seine Gaben zu verteilen. Die Kinder des Dorfes hatten sich eingefunden, um den Nikolaus mit Liedern und Geschichten zu erfreuen. Zur Belohnung gab es dann auch für jedes Kind eine Tüte mit Süßigkeiten. Wie man auf den Bildern sehen kann, waren auch viele Eltern und Großeltern zum Nikolaus ins Gemeindehaus gekommen.

Adventfeier mit den Senioren

Am 5.Dezember gab es im Gemeindehaus die große Adventfeier für unsere Senioren. Der kleine Saal des Gemeindehauses war gut gefüllt. Das Angebot an gutem Essen und Trinken kaum überschaubar. Ein Höhepunkt war der Besuch des Nikolaus, der für alle anwesenden älteren Mitbürger mit ein Geschenk dabei hatte. Natürlich wurden auch einige Lieder gesungen und sich angeregt unterhalten. Rudi Wolsfeld setzte dann auch noch seine Drehorgel in Betrieb und erfreute die Zuhörer mit einigen Liedern. Hervorzuheben ist auch, dass sich nun einige der jüngeren Frauen aus dem Dorf für die Ausrichtung des monatlich stattfindenden Seniorenkaffees engagieren werden.

Offene Theke

… am 1. Adventsamstag war geprägt vom Weihnachtsbaumschmücken mit den Kindern. Ein Schar Kinder schmückten den Weihnachtsbaum im Gemeindehaus. Eine locker gemütliche Atmosphäre lockte zum Verweilen an der Theke oder an den Tischen. Marc Zeimentz hatte die Theke zusammen mit seiner Frau fest im Griff.

Dorfcheck kommt in Fahrt

Am 11.Oktober fand das erste Treffen des Dorfcheck statt. Es wurde besprochen, was noch aus der Auftaktveranstaltung im September geklärt werden musste. Außerdem wurden die Arbeitskreise eingeteilt, bzw. fanden sich die Teilnehmer für diese. Ein neuer Termin für den November wurde festgelegt.